ZEIT für X
Ein leerer Besprechungstisch

„Es gibt kein Zurück“

11. Mai 2022

Die Pandemie war ein maximaler Einschnitt in die Arbeitswelt – und wird es bleiben, meint Florian Hoffmann. Hier erklärt er, wie Unternehmen den Wandel mit purpose gestalten können.

von Gunda Windmüller, Studio ZX

Wie wir arbeiten, hat sich in den letzten Jahren umgreifend gewandelt. Der Unternehmer und soziale Innovator Florian Hoffmann ist überzeugt davon, dass es keinen Weg zurück in das klassische Büro-Setting gibt und dass Unternehmen sich zudem intensiv mit Fragen nach purpose und Führungs­kultur aus­einander­setzen müssen. Für sein Buch „Die Neue Welt – Meine Expeditionen zu Menschen und Orten, die bereits in der Zukunft angekommen sind“ hat er ganz konkret recherchiert, welche Skills und Ressourcen dafür nötig sein werden.

Denn die Zukunft, da ist sich Hoffmann sicher, ließe sich nur mit purpose gestalten. Unternehmen müssten sich in dem Zusammen­hang nicht nur die Frage stellen, warum es sie gebe, sondern auch, wie sich ihre Relevanz im Hinblick auf die Zukunft des Planeten und der Gesellschaft bekräftigen ließe.

Im Rahmen des Thementags ZEIT für Arbeit, der am 9.3.2022 in Berlin statt­fand, diskutierte Florian Hoffmann mit David Gutensohn, Redakteur im Ressort Arbeit von ZEIT ONLINE, unter anderem auch darüber, wie Unternehmen die eigene Kultur ändern können, um junge Talente zu fördern.

Die spannendsten Ausschnitte aus ihrem Gespräch sehen Sie hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden