ZEIT für X

„Ohne Gleich­berechtigung gibt es keine neue Arbeits­welt“

20. Mai 2022

Autorin und Kolumnistin Katja Berlin möchte mit Grafiken zur Gleich­berechtigung von Frauen und Männern in der Arbeits­welt zum Lachen und zum Weinen bringen.

von Luca Pot d‘Or, Studio ZX

Gender Pay Gap, Frauenquote, Diversity – Gleich­berechtigung im Job ist für die meisten Frauen noch immer keine Selbst­verständlichkeit. Zwar habe sich in den letzten Jahren viel getan, sagt die Autorin und Kolumnistin Katja Berlin, doch noch immer seien Frauen auf dem Arbeits­markt strukturell benachteiligt. Das visualisiert sie in tragikomischen Grafiken, die sie bei Zeit für Arbeit am 9.3.2022 in Berlin vorstellte:, etwa zum Inter­nationalen Frauen­tag, der ungleichen Bezahlung oder der Diversität in DAX-Vorständen.

Die Grafiken täuschen allerdings nicht über den Ernst der Lage hinweg. Katja Berlin klärt auf, dass jede fünfte allein­lebende Frau über 65 Jahre von weniger als 900 Euro im Monat leben muss. Dass Frauen noch immer 18 Prozent weniger für ihre Arbeit bekommen als Männer. Oder dass die Pandemie­zeit die Ungleichheit noch verstärkt hat. So schafft sie es, ein ernstes und wichtiges Thema mit einem Augen­zwinkern für jede und jeden leicht zugänglich zu vermitteln.

Die spannendsten Aussagen und Grafiken sehen Sie hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden