ZEIT für X
18.00 bis 19.15 Uhr

ZEIT für Klima zu Gast in der Villa 102 der KfW

Zum Abschluss des offiziellen Programmteils laden die ZEIT Verlagsgruppe und die KfW gemeinsam zu einem »Executive Round Table« ein, bei dem sich Entscheider:innen aus Konzernen und Unternehmen im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens über Nachhaltigkeitsstrategien austauschen können.

WIE SICHERN WIR EINE NACHHALTIGE UND UNABHÄNGIGE ENERGIEVERSORGUNG IN EUROPA?

Statement:
Prof. Dr. Veronika Grimm
Mitglied, Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

One-on-One:
Dr. Fritzi Köhler-Geib
Chefvolkswirtin, KfW

One-on-One:
Leonhard Birnbaum
Vorsitzender des Vorstands, E.ON SE

Moderation:
Dr. Uwe Jean Heuser
Leiter Ressort Green, DIE ZEIT

DIE GRÜNE TRANSFORMATION: WELCHEN BEITRAG LEISTET DIE WIRTSCHAFT ZUR KLIMAWENDE?

Klaus Rosenfeld
Vorsitzender des Vorstands, Schaeffler AG

Moderation:
Dr. Uwe Jean Heuser
Leiter Ressort Green, DIE ZEIT

Sprecher:innen

Leonhard Birnbaum
Leonhard Birnbaum Vorsitzender des Vorstands, E.ON SE
Leonhard Birnbaum, geboren am 19. Februar 1967 in Ludwigshafen, hat in Karlsruhe Chemieingenieurwesen studiert und nach wissenschaftlicher Tätigkeit am Forschungszentrum Karlsruhe an der Universität Cottbus promoviert. Leonhard Birnbaum begann seine berufliche Laufbahn als Unternehmensberater bei McKinsey in Düsseldorf. Nach verschiedenen Stationen – u. a. im Büro Houston, USA – war er Senior-Partner für den Energie- und Industriesektor. Im Jahr 2008 wechselte er zur RWE AG und wurde im gleichen Jahr in den Vorstand berufen. Hier nahm er bis 2013 die Aufgaben des Chief Strategy Officers und Chief Commercial Officers wahr. 2013 trat Leonhard Birnbaum in den Vorstand der E.ON SE ein und übernahm diverse Vorstandsrollen, bevor er von 2018 bis 2021 das innogy-Integrationsprojekt verantwortete. Von 2019 bis 2020 war er zudem Vorsitzender des Vorstands der innogy SE. Seit April 2021 ist Leonhard Birnbaum Vorstandsvorsitzender der E.ON SE. In dieser Funktion verantwortet er die Bereiche Kommunikation & Politik, Revision, Unternehmenskultur, Personal, Arbeits- & Umweltschutz, Recht, Compliance & Konzernsicherheit, Strategie & Innovation und die PreussenElektra GmbH. Leonhard Birnbaum ist Vizepräsident im Präsidium des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und Vizepräsident der Vereinigung der europäischen Elektrizitätswirtschaft (Eurelectric) sowie stellvertretender Vorsitzender des World Energy Council.
Prof. Dr. Veronika Grimm
Prof. Dr. Veronika Grimm Mitglied, Sach­verständigen­rat zur Begutachtung der gesamt­wirtschaftlichen Entwicklung
Veronika Grimm ist seit 2008 Inhaberin des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftstheorie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sie leitet den Forschungsbereich Energiemarktdesign am Energie Campus Nürnberg (EnCN), ist Vorstand des Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) und Direktorin des Laboratory for Experimental Research Nuremberg (LERN). Zuvor war sie an der Humboldt-Universität zu Berlin, an der Universidad de Alicante und der Universität zu Köln tätig und verbrachte längere Forschungsaufenthalte an der Univesite Libre de Bruxelles und und der Universite Catholique de Louvain. Seit 2020 ist Veronika Grimm Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Darüber hinaus ist sie in zahlreichen Gremien und Beiräten aktiv, unter anderem im Nationalen Wasserstoffrat der Bundesregierung, in der Expertenkommission zum Monitoringprozess „Energie der Zukunft“ am Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), im Zukunftskreis des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), im Sachverständigenrat für Verbraucherfragen (BMJV) sowie im Energy Steering Panel des European Academies‘ Science Advisory Council (EASAC). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Energiemärkte und Energiemarktmodellierung, Verhaltensökonomie, soziale Netzwerke sowie Auktionen und Marktdesign. Sie hat zahlreiche Publikationen in führenden akademischen Zeitschriften vorgelegt, unter anderem im Economic Journal, European Journal of Operational Research, Journal of the European Economic Association oder dem Journal of Economic Theory.
Dr. Fritzi Koehler-Geib
Dr. Fritzi Köhler-Geib Chefvolkswirtin, KfW
Dr. Fritzi Köhler-Geib hat über 20 Jahre Erfahrung bei der Weltbank, dem internationalen Währungsfonds und im Finanzsektor, davon zuletzt seit 2017 als Chefvolkswirtin für Zentralamerika bei der Weltbank. Regionale Schwerpunkte ihrer wirtschaftspolitischen Beratungstätigkeit und volkswirtschaftlichen Forschung liegen in Deutschland, Europa, Lateinamerika, Asien und Afrika.
Klaus Rosenfeld
Klaus Rosenfeld Vorsitzender des Vorstands, Schaeffler AG
Klaus Rosenfeld (geb. 1966) startete seine berufliche Karriere mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank und studierte anschließend an der Universität Münster Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Nach seinem Studium kam er 1993 zurück zur Dresdner Bank und arbeitete im Bereich Spezialfinanzierungen des Investment Bankings. Ab 1997 war er Assistent des Vorstandsvorsitzenden Bernhard Walter und dessen Nachfolger Prof. Dr. Bernd Fahrholz. Im Jahr 2001 wurde er Generalbevollmächtigter und stellvertretender Leiter für Finanzen und Controlling. Im Jahr 2002 wurde Klaus Rosenfeld zum Mitglied des Vorstandes der Dresdner Bank AG berufen und verantwortete dort die Bereiche Finanzen & Controlling, Compliance und das Beteiligungsgeschäft der Bank (Corporate Investments). Im März 2009 wechselte Klaus Rosenfeld als Finanzvorstand zur Schaeffler Gruppe. In dieser Funktion nahm er eine Reihe komplexer Transaktionen zur Neuausrichtung der Unternehmens- und Kapitalstruktur der Schaeffler Gruppe vor. Seit April 2009 ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Continental AG. Im Oktober 2013 übernahm Klaus Rosenfeld zusätzlich zu seiner Tätigkeit als CFO übergangsweise die Position des Vorstandsvorsitzenden. Im Juni 2014 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Schaeffler AG bestellt. Unter seiner Führung erfolgte im Oktober 2015 der Börsengang der Schaeffler AG. Seit September 2021 ist Klaus Rosenfeld Mitglied im Aufsichtsrat der Vitesco Technologies AG.
Dr. Uwe Jean Heuser
Dr. Uwe Jean Heuser Ressortleiter Green, DIE ZEIT; Herausgeber, ZEIT für Unternehmer
Dr. Uwe Jean Heuser ist Leiter des Ressorts Green der Wochenzeitung DIE ZEIT. Er studierte Volkswirtschaft in Bonn und Berkeley (USA), promovierte in Köln und erwarb einen Master-Titel in Harvard. Er ist einer der renommiertesten Wirtschaftsjournalisten Deutschlands und erfolgreicher Sachbuchautor. Bei der ZEIT war er Mitgründer der Reformwerkstatt, die von 1997 bis 2000 weltweit nach neuen Reformideen suchte und auch intern die Öffnung der Zeitung betrieb. Seither leitet er das Wirtschaftsressort. 2015 leitete er die Entwicklung des Magazins ZEIT Geld und gibt das Finanzblatt seitdem auch heraus. 2004 erhielt er den Herbert Quandt Medien-Preis für die Artikelsammlung „Schöpfer und Zerstörer“. 2011 wurde er mit dem Dietrich-Oppenberg-Medienpreis der Stiftung Lesen ausgezeichnet. Sein Buch „Humanomics“, in dem er die Revolution des ökonomischen Denkens beschreibt, gewann den getAbstract International Book Award als Deutsches Wirtschaftsbuch des Jahres 2008. „Anders Denken“, einem Buch für mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern, war 2013 auf der Shortlist für den deutschen Wirtschaftsbuchpreis. Sein neuestes Buch „Kapitalismus inklusive“ erschien im Oktober 2017 und beschreibt, wie wir den Kampf gegen die Populisten bestehen. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit in der ZEIT-Redaktion ist Uwe Jean Heuser Honorarprofessor für Ökonomie an der Leuphana-Universität in Lüneburg und engagiert sich unter anderem im Kuratorium der Studienstiftung.