ZEIT für X
Maurer bei der Arbeit

Nachhaltigkeit im Gebäudesektor – Herausforderung und Chance

27. Mai 2022
Sponsored
Ein Video von Studio ZX in Kooperation mit JLL

Der Gebäudesektor ist auf dem Weg zur Klimaneutralität enorm wichtig. Ist mehr Nachhaltigkeit eine Chance oder eine der größten Herausforderungen für die Branche?

In Tausenden Wohnungen in Deutschland erleben Mieter:innen gerade, was das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 bedeutet: Überall werden Wohnhäuser energetisch saniert, das heißt gedämmt, mit neuen Heizsystemen ausgestattet und renoviert. Das ist dringend nötig, denn der Bedarfsbereich Wohnen ist heute für fast ein Drittel der CO2-Emissionen in Deutschland verantwortlich und bietet damit ein riesiges Potenzial für nötige Einsparungen. Das Problem: die Sanierungen und Renovierungen kosten. Und diese Kosten werden oftmals auf die Mieter:innen umgeschlagen. Wie gehen Branchenvertreter:innen damit um?

In diesem Panel von ZEIT für Klima diskutieren Christian Ulbrich, Chief Executive Officer und President von JLL, Dr. Andreas Muschter, Vorstandsmitglied bei der Zech Group SE, Maria-Teresa Dreo-Tempsch, Marktvorständin der Berlin Hyp AG, und Dr. Anna Braune, Leiterin Forschung und Trends der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB), darüber, wie sich die Immobilienwirtschaft zwischen Nachhaltigkeit und Rendite für die Zukunft aufstellt.

Die wichtigsten Aussagen der Diskussion sehen Sie hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Logo JLL

Mit über 100.000 Mitarbeitenden in über 80 Ländern ist Jones Land LaSalle Incorporated (JLL) einer der größten, weltweit agierenden Immobiliendienstleister. Neben dem täglichen Geschäft ist sich JLL seiner gesellschaftlichen Verantwortung als globale Organisation bewusst und engagiert sich in einer Vielzahl von Initiativen und Organisationen, um die Immobilienwirtschaft weiterzuentwickeln und in die Zukunft zu führen.