ZEIT für X
Modellbau mit Bäumen und Häusern

Wie nachhaltig ist der Gebäudesektor?

01. April 2022

Die Bundesregierung will Deutschland bis 2045 klimaneutral machen. Was muss im Gebäudesektor passieren, damit die Ziele einer klima­freundlichen Zukunft erreicht werden?

von Kristina Kara, Studio ZX

„Wir dürfen nicht mehr kleckern, sondern müssen wirklich klotzen“, mahnt die Bauingenieurin Prof. Dr. Lamia Messari-Becker anlässlich eines ZEIT für Klima-Panels mit der Fragestellung „Wie nachhaltig muss sich der Gebäude­sektor aufstellen, um die von der Bundes­regierung und der EU anvisierten Klima­schutz­ziele zu erreichen?“ im September 2021. Neben Messari-Becker diskutieren Dr. Christine Lemaitre von der Deutschen Gesellschaft für Nach­haltiges Bauen (DGNB e.V.), Florian Pronold, Parlamentarischer Staats­sekretär des Bundes­umwelt­ministeriums, und Michael Zahn, CEO der Deutsche Wohnen SE, über die Zukunft des Gebäude­sektors.

Moderiert wird die Diskussion von ZEIT-Autor Daniel Erk. Zwar sind sich alle Gesprächs­teilnehmenden einig, dass die gegen­wärtige Entwicklung hinsichtlich der ambitionierten Klima­schutz­ziele nicht ausreicht, doch bei möglichen Lösungen weichen sie oft voneinander ab. Wie können Wohngebäude energetisch saniert werden, sodass der Wohnraum trotzdem bezahlbar bleibt? Welche Klima­schutz­maßnahmen beim Bauen haben Priorität? Wie sollen Gebäude künftig möglichst klima­freundlich gebaut werden?

Die Antworten der Expertinnen und Experten auf diese und weitere Fragen erfahren Sie im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden