ZEIT für X
Sportlerinnen

Die Wege zu einer globalen Gesundheit

03. Juni 2022
Sponsored
Ein Video von Studio ZX in Kooperation mit Pfizer Deutschland

Gesundheitsprävention bedeutet, an vielen Stellschrauben gleich­zeitig zu drehen. Welche diese sind, offenbart eine Expert:innen­diskussion beim Event ZEIT für Forschung.

von Nataša Ivaković, Studio ZX

Globale Gesundheitsprävention – damit ist nicht nur die Vermeidung möglicher weiterer Pandemien gemeint. Es geht auch darum, wie man Krebs­erkrankungen vorbeugt, Anti­bio­tika­resistenzen bekämpft oder erkennt, dass Hör­schädigungen eine spätere Demenz begünstigen können.

Im Rahmen der ZEIT für Forschung-Veranstaltung vom 19. bis 20. Mai 2022 in Berlin diskutierte der freie ZEIT-Autor Daniel Erk das Thema live im Futurium mit seinen Gäst:innen: Dr. Martin Fensch, Head Health & Value und Managing Director bei Pfizer in Deutschland, Prof. Dr. Birgit Mazurek, Direktorin des Tinnitus­zentrums der Charité, sowie André Loesekrug-Pietri, Chairman und Scientific Director der Joint European Disruptive Initiative (JEDI), der aus Paris zugeschaltet war.

Dass das Thema Prävention viele Säulen hat, wurde früh in der Diskussion deutlich. Neben der Auf­klärung über die Ver­meidung von Krank­heiten in jungen Jahren ging es auch um die frühzeitige Erkennung von Leiden und die Relevanz von Gesund­heits­daten. Konsens aber auch: Die Politik und die Gesetze werden es allein nicht richten. Es kommt auch auf die Verant­wortung jeder und jedes Einzelnen an.

Diese Zusammen­fassung der vielseitigen Diskussion zeichnet ein Bild von der aktuellen Situation – und enthält spannende mögliche Lösungen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden