ZEIT für X
02. November 2022 | Virtuelle Veranstaltung

ZEIT für [KLIMA]

Grüne Transformation: Wie gestalten wir den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft?

ZEIT für X ist ein Angebot der ZEIT Verlagsgruppe. Für den Inhalt ist Studio ZX verantwortlich.

Neben allen anderen Krisen hat dieser Hitze-Sommer auch in Deutschland eindrücklich gezeigt: Klima- und Umweltschutz gehören zu den wichtigsten Aufgaben unserer Zeit.

Um diese Herausforderungen zu erfüllen, müssen wir unsere bisherige Art zu wirtschaften, zu produzieren und zu leben verändern. Die vielfach geforderte grüne Transformation erfordert schnelles Umdenken und bietet eine große Chance für die deutsche Wirtschaft. Wie kann das gelingen? Wie transformieren wir unsere Gesellschaft sozial und ökologisch verträglich?

Bei unserem digitalen Thementag ZEIT für Klima wollen wir gemeinsam mit Ihnen und führenden Expert:innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, Antworten auf diese Fragen finden. Seien Sie dabei, wenn wir kurz vor der Weltklimakonferenz COP27 in Ägypten diskutieren, wie Unternehmen ihrer Verantwortung nachkommen und die Potenziale neuer Geschäftsmodelle und Klima-Partnerschaften erfolgreich einsetzen.

Die ZEIT für Klima-Events in Zahlen

67 Sessions
198 Speaker
6093 Teilnehmende
20000 Views

Sprecher:innen (Auszug)

Lisa Badum
Lisa Badum Abgeordnete der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Obfrau im Ausschuss für Klimaschutz und Energie, Vorsitzende Unterausschuss für internationale Klima- und Energiepolitik
Jacob Sylvester Bilabel Leiter, Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien
Jacob Sylvester Bilabel ist seit 2020 Leiter des Aktionsnetzwerks Nachhaltigkeit in Kultur und Medien, der zentralen, spartenübergreifende Anlaufstelle für die Themen Klima- und Umweltschutz in Kultur und Medien. 2009 gründetet er die Green Music Initiative, einen paneuropäischen Think Do Tank zur Förderung einer klimaverträglichen und zukunftsfähigen Musik- und Entertainmentbranche. Darüber hinaus leitet er die Intiative everywh2ere, die sich um die Stromversorgung von Baustellen, Volksfesten, Musikveranstaltungen und ähnlichen Anlässen kümmert.
Martin Brudermüller
Dr. Martin Brudermüller Vorstandsvorsitzender, BASF SE; Präsident, europäischer Chemieverband Cefic
Dr. Martin Brudermüller ist seit 2018 Vorstandsvorsitzender der BASF SE und seit Oktober 2020 Präsident des europäischen Chemieverbands Cefic. Von 1980 an studierte Martin Brudermüller Chemie an der Universität Karlsruhe. Nach der Promotion, die er 1987 in Karlsruhe abschloss, absolvierte er einen Postdoc-Aufenthalt an der University of California, Berkeley, USA. Brudermüller startete seine Laufbahn bei BASF 1988 im Ammoniaklabor. Von dort führte ihn seine Karriere über Stationen in Ludwigshafen, Mailand und Hongkong bis in den Vorstand (2006). Brudermüller war ab Mai 2011 stellvertretender Vorstandsvorsitzender und von Mai 2015 bis Januar 2021 Chief Technology Officer (CTO) der BASF SE. Der Unternehmenszweck der BASF „Chemie für eine nachhaltige Zukunft“ ist auch sein Antrieb als Vorstandsvorsitzender. Als promovierter Chemiker ist Brudermüller überzeugt, dass Innovationen aus der Wissenschaft die Lösungen für Herausforderungen wie den Klimawandel bringen. Als überzeugter Europäer setzt er sich für eine starke und wettbewerbsfähige europäische Industrie ein.
Saskia Bruysten
Saskia Bruysten Co-Founder and CEO, Yunus Social Business
A leader in the social business movement, Saskia co-founded Yunus Social Business (YSB) together with Nobel Peace Prize Laureate Prof. Muhammad Yunus. YSB Funds invests in social businesses in developing countries with affordable financing and growth support. Their portfolio of social businesses provides employment, education, healthcare, safe water and clean energy to over 13 million people worldwide. YSB Corporate Innovation partners with established corporations to help them use their core competencies to address social problems. Saskia is ranked amongst the Top 100 women in Social Enterprise by Euclid Network and has been awarded the Vordenker Award 2020 by BCG and Handelsblatt, the BOLD Woman Award 2020 by Veuve Clicquot, Capital’s Young Elite 2017, 2018 and is a member of Young Presidents Organisation. Together with the World Economic Forum she co-initiated the COVID Alliance for social entrepreneurs spanning almost 60 leading impact-first organizations and networks. Saskia was appointed to the EU Commission’s expert group on social business and has advised on Ban Ki-Moon’s UN MDG Advocacy Group as well as Richard Branson’s B-team. She has lectured at several universities and events, including the World Economic Forum and the Clinton Global Initiative. She co-authored a report with the Boston Consulting Group on the experiences of building large-scale social business joint ventures with corporations. Prior to YSB, Saskia was the Co-CEO of the Grameen Creative Lab and a management consultant at the Boston Consulting Group in Munich and New York. She holds an MBA from the European Business School in Germany and an MSc in International Relations from the London School of Economics and Political Sciences. Saskia holds a German and Canadian citizenship.
Louisa Dellert Moderatorin und Podcasterin
Jörg Eigendorf
Jörg Eigendorf Chief Sustainability Officer, Deutsche Bank AG
Jörg Eigendorf ist als Chief Sustainability Officer der Deutschen Bank verantwortlich für die gesamte Nachhaltigkeitsstrategie der Deutschen Bank und deren Umsetzung. Er kam 2016 als Global Head of Communications and Corporate Social Responsibility zur Deutschen Bank und war damit auch für den Bereich Nachhaltigkeit verantwortlich. Seitdem hat er die Umwelt-, Sozial- und Governance-Strategie (ESG) der Bank maßgeblich mitgestaltet. Bis Ende 2015 war er Chefreporter und Mitglied der Chefredaktion der Mediengruppe WELT. In den 1990er Jahren berichtete er als Wirtschaftskorrespondent der ZEIT aus Moskau. Zuvor arbeitete er als Ressortleiter für Wirtschaft, Finanzen und Immobilien der WELT in Frankfurt und Berlin. Jörg Eigendorf besuchte die Kölner Journalistenschule und studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität zu Köln. Er erhielt mehrere renommierte Journalistenpreise und wurde 2012 zum "Wirtschaftsjournalist des Jahres" in Deutschland gewählt.  
John Galvin Vorsitzender der Geschäftsführung, Coca-Cola Europacific Partners Deutschland GmbH
John Galvin ist seit dem 1. Juni 2022 Vorsitzender der Geschäftsführung der Coca-Cola Europacific Partners Deutschland GmbH (CCEP DE). Er kam im Juni 2019 als Geschäftsführer Sales & Marketing zu CCEP DE und bringt langjährige Erfahrungen als Geschäftsführer sowie im Verkauf und Marketing bei unterschiedlichen Getränkeunternehmen in Europa und in der Region Asien Pazifik mit. So war er bis zu seinem Wechsel zu CCEP DE als Geschäftsführer beim Abfüllunternehmen Coca-Cola Icecek für Pakistan verantwortlich und zuvor, von 2008 bis 2015, als Geschäftsführer von Diageo Indonesien tätig. Der gebürtige Ire erwarb seinen BA-Abschluss in Internationalem Marketing und Sprachen an der Dublin City University und der Technischen Universität in Berlin.
Dr. Uwe Jean Heuser
Dr. Uwe Jean Heuser Ressortleiter Green, DIE ZEIT; Herausgeber, ZEIT für Unternehmer
Dr. Uwe Jean Heuser ist Leiter des Ressorts Green der Wochenzeitung DIE ZEIT. Er studierte Volkswirtschaft in Bonn und Berkeley (USA), promovierte in Köln und erwarb einen Master-Titel in Harvard. Er ist einer der renommiertesten Wirtschaftsjournalisten Deutschlands und erfolgreicher Sachbuchautor. Bei der ZEIT war er Mitgründer der Reformwerkstatt, die von 1997 bis 2000 weltweit nach neuen Reformideen suchte und auch intern die Öffnung der Zeitung betrieb. Seither leitet er das Wirtschaftsressort. 2015 leitete er die Entwicklung des Magazins ZEIT Geld und gibt das Finanzblatt seitdem auch heraus. 2004 erhielt er den Herbert Quandt Medien-Preis für die Artikelsammlung „Schöpfer und Zerstörer“. 2011 wurde er mit dem Dietrich-Oppenberg-Medienpreis der Stiftung Lesen ausgezeichnet. Sein Buch „Humanomics“, in dem er die Revolution des ökonomischen Denkens beschreibt, gewann den getAbstract International Book Award als Deutsches Wirtschaftsbuch des Jahres 2008. „Anders Denken“, einem Buch für mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern, war 2013 auf der Shortlist für den deutschen Wirtschaftsbuchpreis. Sein neuestes Buch „Kapitalismus inklusive“ erschien im Oktober 2017 und beschreibt, wie wir den Kampf gegen die Populisten bestehen. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit in der ZEIT-Redaktion ist Uwe Jean Heuser Honorarprofessor für Ökonomie an der Leuphana-Universität in Lüneburg und engagiert sich unter anderem im Kuratorium der Studienstiftung.
Serhan Ili
Dr. Serhan Ili Gründer und CEO, ILI.DIGITAL AG
Dr. Serhan Ili ist promovierter Ingenieur und Wirtschaftsingenieur. Als Gründer und CEO der Digital Business Building Company ILI.DIGITAL AG hilft er global agierenden Unternehmen ihre Geschäftsmodelle nicht nur innovativ, sondern auch nachhaltig durch den Einsatz von Digitalisierung weiterzuentwickeln.
Viola Kiel
Viola Kiel Redakteurin, ZEIT Green
Viola Kiel, 29 Jahre, ist Redakteurin im Ressort Green bei ZEIT ONLINE. Nach einem Studium der Kultur- und Politikwissenschaften in Passau, Moskau und Berlin hat sie eine journalistische Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg abgeschlossen. Bis zum Sommer 2022 war sie als Redakteurin im Wissenschaftsressort des SPIEGEL beschäftigt.
Margaret Kim
Margaret Kim CEO, Gold Standard Foundation
Dr. Markus Krebber Vorstandsvorsitzender, RWE AG
Dr. Fritzi Koehler-Geib
Dr. Fritzi Köhler-Geib Chefvolkswirtin, KfW
Dr. Fritzi Köhler-Geib hat über 20 Jahre Erfahrung bei der Weltbank, dem internationalen Währungsfonds und im Finanzsektor, davon zuletzt seit 2017 als Chefvolkswirtin für Zentralamerika bei der Weltbank. Regionale Schwerpunkte ihrer wirtschaftspolitischen Beratungstätigkeit und volkswirtschaftlichen Forschung liegen in Deutschland, Europa, Lateinamerika, Asien und Afrika.
Ricarda Lang
Ricarda Lang Bundesvorsitzende, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Ricarda Lang ist seit Februar 2022 Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Sie ist Abgeordnete im Bundestag und Mitglied im Familienausschuss sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales. Von 2019 bis 2022 war sie stellvertretende Bundesvorsitzende der Partei.
Karsten Lemmer
Prof. Dr.-Ing. Karsten Lemmer Mitglied des Vorstands, DLR
Prof. Dr.-Ing. Karsten Lemmer ist im Vorstand des DLR verantwortlich für das Vorstandsressort „Innovation, Transfer und wissenschaftliche Infrastrukturen“. Das Erschließen von Innovationen aus der Forschung, der Transfer von Know-how und Technologien sowie Großforschungsanlagen für exzellente Forschungsergebnisse und größere Technologiereife sind wesentliche Handlungsfelder, um das DLR als Partner einer wettbewerbsfähigen Industrie zu stärken. Der studierte Elektrotechniker arbeitete in der universitären Forschung und in der Bahnindustrie, bevor er 2001 als Institutsdirektor ins DLR kam. Bis Februar 2021 war er als Vorstandsmitglied zuständig für die Bereiche Energie und Verkehr. Karsten Lemmer (Jahrgang 1964) war nach dem Studium der Elektrotechnik als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat an der Technischen Universität Braunschweig tätig, wo er 1994 auch promovierte. Im Anschluss leitete er vielfältige nationale und internationale Forschungs-, Beratungs- und Industrieprojekte. 1997 wechselte er zur Siemens AG als Leiter für europäische Projekte und später Director New Business Development. 2001 kam er nach einer gemeinsamen Berufung mit der Technischen Universität Braunschweig ins DLR als Gründungsdirektor des Instituts für Verkehrssystemtechnik, in dem heute rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen. Im März 2017 übernahm er im DLR die Aufgabe als Fachvorstand für Energie und Verkehr. Lemmer ist Mitglied des im Juni 2020 gegründeten Wasserstoffrates zur Beratung der Bundesregierung bei der Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie. Er gehört zum wissenschaftlichen Beirat der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) und ist ordentlich berufenes Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). Er ist Mitglied der Plattform „Digitale Netze und Mobilität“ des Digital-Gipfels der Bundesregierung und des Runden Tisches für automatisiertes Fahren im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie Vorsitzender des 2018 eingerichteten Beirats beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Er vertritt im European Rail Research Advisory Council (ERRAC) als Nationaler Vertreter die Bundesrepublik Deutschland.
Matthias Miersch
Dr. Matthias Miersch, MdB Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für Umwelt, Klimaschutz, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Dr. Matthias Miersch, 53 Jahre, Rechtsanwalt, seit 2017 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für Umwelt, Klimaschutz, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Miersch vertritt seit 2005 den Wahlkreis 47, Hannover-Land II, als direkt gewählter Abgeordneter im Bundestag. Zudem ist Miersch seit 2015 Co-Sprecher der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion.
Jennifer Lee Morgan
Jennifer Lee Morgan Staatssekretärin und Sonderbeauftragte internationale Klimapolitik, Auswärtiges Amt
Seit März 2022 ist Jennifer Morgan Staatssekretärin und Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik im Auswärtigen Amt. Geboren am 21. April 1966 in Ridgewood, New Jersey studierte sie Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen an der Indiana University, Bloomington und an der American University in Washington, D.C. Nach beruflichen Stationen unter anderem als Direktorin der Global Climate Campaign des WWF International und des Climate Program des Thinktanks World Resources Institute (WRI) war sie Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) und des Rats für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung. Vor ihrem Wechsel in das Auswärtige Amt arbeitete sie von 2016 bis 2022 als Geschäftsführerin der Umweltorganisation Greenpeace International (GPI). Jennifer Morgan lebt in Berlin und hat die deutsche Staatsbürgerschaft.
Petra Pinzler
Petra Pinzler Korrespondentin in der Hauptstadtredaktion, DIE ZEIT
Petra Pinzler ist Hauptstadtkorrespondentin der ZEIT und schreibt über ökonomische und politische Themen. Sie studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaft an der Universität zu Köln und besuchte die Kölner Journalistenschule. 1994 begann sie in der Wirtschaftsredaktion der ZEIT. Von 1998 bis 2001 war sie für die ZEIT Korrespondentin in den Vereinigten Staaten von Amerika und bis 2007 Europakorrespondentin in Brüssel. Seither arbeitet Frau Pinzler im Berliner Büro. In ihrem jüngsten Buch »Der Unfreihandel« setzt sie sich kritisch mit der globalen Handelspolitik auseinander.
Annika Rittmann
Annika Rittmann Pressesprecherin, Fridays for Future
Klaus Rosenfeld
Klaus Rosenfeld Vorsitzender des Vorstands, Schaeffler AG
Klaus Rosenfeld (geb. 1966) startete seine berufliche Karriere mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank und studierte anschließend an der Universität Münster Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Nach seinem Studium kam er 1993 zurück zur Dresdner Bank und arbeitete im Bereich Spezialfinanzierungen des Investment Bankings. Ab 1997 war er Assistent des Vorstandsvorsitzenden Bernhard Walter und dessen Nachfolger Prof. Dr. Bernd Fahrholz. Im Jahr 2001 wurde er Generalbevollmächtigter und stellvertretender Leiter für Finanzen und Controlling. Im Jahr 2002 wurde Klaus Rosenfeld zum Mitglied des Vorstandes der Dresdner Bank AG berufen und verantwortete dort die Bereiche Finanzen & Controlling, Compliance und das Beteiligungsgeschäft der Bank (Corporate Investments). Im März 2009 wechselte Klaus Rosenfeld als Finanzvorstand zur Schaeffler Gruppe. In dieser Funktion nahm er eine Reihe komplexer Transaktionen zur Neuausrichtung der Unternehmens- und Kapitalstruktur der Schaeffler Gruppe vor. Seit April 2009 ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Continental AG. Im Oktober 2013 übernahm Klaus Rosenfeld zusätzlich zu seiner Tätigkeit als CFO übergangsweise die Position des Vorstandsvorsitzenden. Im Juni 2014 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Schaeffler AG bestellt. Unter seiner Führung erfolgte im Oktober 2015 der Börsengang der Schaeffler AG. Seit September 2021 ist Klaus Rosenfeld Mitglied im Aufsichtsrat der Vitesco Technologies AG.
Veronica Rossi
Veronica Rossi Sustainability Senior Manager, Lavazza
Veronica Rossi studied International Relations at the University “La Sapienza” in Rome, where she graduated with a thesis in International Human Rights Law. She then specialized in European Political and Administrative Studies at the College of Europe in Bruges, Belgium. After a working experience in Geneva in the field of human rights protection, she worked at the European Commission, within the Directorate General for Growth. She started her experience in Lavazza in March 2015 specializing in Corporate Social Responsibility and Sustainable Development. During her last years in Lavazza, Veronica’s responsibilities in the Institutional Relations & Sustainability Department grew, and now she is coordinating the Sustainability Area as Sustainability Senior Manager, focusing on the development and implementation of Lavazza Group Sustainability Strategy, as well as coordinating the activities and projects of the Lavazza Foundation at the global level.
Klaus Schäfer
Dr. Klaus Schäfer CTO, Covestro
Konrad Stockmeier
Konrad Stockmeier, MdB Bundestagsabgeordneter für Mannheim
Uwe Wagner
Uwe Wagner Vorstand Forschung und Entwicklung, Schaeffler AG
Uwe Wagner (geb. 1964) studierte an der Universität Stuttgart Maschinenbau mit Schwerpunkt Prozessdatenverarbeitung/Regelungstechnik und Fein- und Mikrotechnik. 1993 begann er bei – der von den Gebrüdern Schaeffler im Jahr 1965 mitgegründeten – LuK als Entwicklungsingenieur im Bereich Steuerhydraulik Automatikgetriebe. In den folgenden Jahren hatte Uwe Wagner verschiedene Leitungspositionen inne. In diesen Funktionen setzte er mit seinen Bereichen zahlreiche neue Produktentwicklungen und Serienanläufe um. 2007 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereichs Getriebetechnologien und war verantwortlich für Produkte für Automatikgetriebe aus den Produktlinien Drehmomentwandler, CVT und Doppelkupplungssysteme inkl. Aktorik und Software. Zu seinen Aufgaben gehörte auch der Aufbau der notwendigen Kompetenzen und Strukturen für die Technologiebereiche Systementwicklung und Mechatronik. Mit zahlreichen Konzept- und Produktentwicklungen wie z.B. der ersten Schaeffler-Hybridkupplung waren er und sein Team Wegbereiter für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in der E-Mobilität. Mit der Übernahme der Funktion Leiter Forschung und Entwicklung Automotive im Jahr 2014 wurde Uwe Wagner Mitglied der Geschäftsleitung Automotive. Zwei Jahre später nahm er diese Funktion auch für die Sparte Industrie wahr. Im Oktober 2019 hat Uwe Wagner bei der Schaeffler Gruppe die Position des Vorstands Forschung und Entwicklung übernommen.
Stefan B. Wintels
Stefan B. Wintels Vorsitzender des Vorstands, KfW Bankengruppe

Premium Partner

Partner

Förderer

Impressionen der Veranstaltung