ZEIT für X
ZfK-Kaldewei
05. Dezember 2022 I ab 18:30 Uhr | Digital I Berliner Freiheit, Berlin

ZEIT für [KLIMA]

Ist Zirkularität die Lösung für unser Plastikproblem?

ZEIT für X ist ein Angebot der ZEIT Verlagsgruppe. Für den Inhalt ist Studio ZX verantwortlich.

Wir wollen mit Ihnen, Franz Kaldewei, CEO,  KALDEWEI und Christoph Heinrich, Geschäftsführender Vorstand, WWF Deutschland darüber sprechen, wie es der Wirtschaft, aber auch Einzelhaushalten gelingen kann, Plastik zu vermeiden und ob Zirkularität die Lösung des Problems ist. Denn eines ist klar: Plastik in Meeren und an Land bedroht unseren Planeten, aber auch ganze Wirtschaftszweige wie den Tourismus und die Schifffahrt.

Drei Viertel des Mülls im Meer besteht aus Plastik, konkret gelangen jedes Jahr 4,8 – 12,7 Millionen Tonnen Plastik in die Meere. Weltweit betrachtet verlassen ca. 32 % der Plastikverpackungen den Recyclingkreislauf unkontrolliert in die Umwelt.

Im Jahr 2019 war Deutschland nach Angaben des Umweltbundesamtes mit knapp 19 Millionen Tonnen Plastikmüll, also 227 Kilogramm pro Kopf, Negativeuropameister in diesem Bereich. Knapp 36 % des produzierten Plastikmülls ist Verpackungsmüll, meistens ein Einmalprodukt, mit kurzer Lebensdauer. Kann Zirkularität die Lösung sein?

Die Veranstaltung findet hybrid statt. Wir freuen uns auf Ihre virtuelle Teilnahme.

Haben Sie eine persönliche Einladung für das Event vor Ort erhalten? Dann nutzen Sie bitten den dort bereitgestellten exklusiven Anmeldelink für die Gästeliste.

 

5. Dezember 2022 | 18:00 Uhr | Digital I Berliner Freiheit, Berlin

Sprecher:innen (Auszug)

Christoph Heinrich
Christoph Heinrich Geschäftsführender Vorstand, WWF Deutschland
Christoph Heinrich, Jahrgang 1965, ist Geschäftsführender Vorstand des WWF Deutschland und vertritt somit die Stiftung in allen gerichtlichen und außergerichtlichen Angelegenheiten. Nach den Studien der Rechtswissenschaften und Geografie in Gießen begann Christoph Heinrich seine berufliche Laufbahn beim NABU, für den er auf Bundesebene bis 2004 den Fachbereich Naturschutz und Umweltpolitik leitete. Seit 2004 arbeitet er beim WWF Deutschland, wo er bis Anfang 2022 als Vorstand Naturschutz die Naturschutzarbeit des WWF für den Erhalt der biologischen Vielfalt verantwortete. Der Diplom-Geograph ist als Mitglied zahlreicher Naturschutzorganisationen seit seiner Jugend ehrenamtlich im Naturschutz tätig.
Dr. Uwe Jean Heuser
Dr. Uwe Jean Heuser Ressortleiter Green, DIE ZEIT; Herausgeber, ZEIT für Unternehmer
Dr. Uwe Jean Heuser ist Leiter des Ressorts Green der Wochenzeitung DIE ZEIT. Er studierte Volkswirtschaft in Bonn und Berkeley (USA), promovierte in Köln und erwarb einen Master-Titel in Harvard. Er ist einer der renommiertesten Wirtschaftsjournalisten Deutschlands und erfolgreicher Sachbuchautor. Bei der ZEIT war er Mitgründer der Reformwerkstatt, die von 1997 bis 2000 weltweit nach neuen Reformideen suchte und auch intern die Öffnung der Zeitung betrieb. Seither leitet er das Wirtschaftsressort. 2015 leitete er die Entwicklung des Magazins ZEIT Geld und gibt das Finanzblatt seitdem auch heraus. 2004 erhielt er den Herbert Quandt Medien-Preis für die Artikelsammlung „Schöpfer und Zerstörer“. 2011 wurde er mit dem Dietrich-Oppenberg-Medienpreis der Stiftung Lesen ausgezeichnet. Sein Buch „Humanomics“, in dem er die Revolution des ökonomischen Denkens beschreibt, gewann den getAbstract International Book Award als Deutsches Wirtschaftsbuch des Jahres 2008. „Anders Denken“, einem Buch für mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern, war 2013 auf der Shortlist für den deutschen Wirtschaftsbuchpreis. Sein neuestes Buch „Kapitalismus inklusive“ erschien im Oktober 2017 und beschreibt, wie wir den Kampf gegen die Populisten bestehen. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit in der ZEIT-Redaktion ist Uwe Jean Heuser Honorarprofessor für Ökonomie an der Leuphana-Universität in Lüneburg und engagiert sich unter anderem im Kuratorium der Studienstiftung.
Franz Kaldewei
Franz Kaldewei Inhaber und CEO, Franz Kaldewei GmbH & Co. KG
Franz Kaldewei, 42, führt in 4. Generation das Familienunternehmen Franz Kaldewei GmbH & Co KG. Der Global Player vertreibt Badlösungen aus kreislauffähiger Stahl-Emaille in über 80 Ländern der Erde. Als mehrfacher Familienvater denkt und handelt Franz Kaldewei nicht in Geschäftsjahren, sondern in Generationen. Mit Leidenschaft setzt er sich für die Kreislaufwirtschaft ein. Daneben hat Kaldewei als erster Badhersteller die Science Based Targets, welche dem Pariser Klimaschutzabkommen entsprechen, unterzeichnet und so seine Ambitionen auf dem Weg in die Klimaneutralität deutlich gemacht.
Dunja Kreiser
Dunja Kreiser, MdB Bundestagsabgeordnete, Mitglied des Ausschusses für Inneres und Heimat und Mitglied des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Saskia Ziemann
Dr. Saskia Ziemann Projektbevollmächtigte Koordination des BMBF-Forschungsschwerpunkt „Plastik in der Umwelt“

Partner

Die ZEIT für Klima-Events in Zahlen

67 Sessions
198 Speaker
6093 Teilnehmende
20000 Views