ZEIT für X
ZfF-Gesundheit_Landingpage-Keyvisual
Alte Münze | Molkenmarkt 2 | 10. April 2024

ZEIT für [FORSCHUNG]

Gesundheit & Ernährung

ZEIT für X ist ein Angebot der ZEIT Verlagsgruppe. Für den Inhalt ist Studio ZX verantwortlich.

Deutschland, ein Land mit erstklassigem Ruf in Forschung und Innovation, steht vor grundlegenden Fragen im Bereich Gesundheit und Ernährung. DIE ZEIT und #dedoc°,eine internationale Community von und für Menschen mit Diabetes, laden Sie herzlich zur Konferenz ZEIT für Forschung – Gesundheit & Ernährung ein, um gemeinsam Lösungsansätze für diese Herausforderungen zu finden.

Unter dem Leitgedanken „Gesunde Zukunft: Ernährung, Medizin und Diabetesprävention im Fokus“ diskutieren wir mit Ihnen darüber, was aus der politischen Diabetesstrategie geworden ist und welchen Nutzen ein frühzeitiges Screening zur Erkennung von Diabetes Typ-1 (T1D) haben kann. Außerdem gehen wir der Bedeutung von Ernährung zur Vorbeugung von Krankheiten wie Diabetes Typ-2 nach und beleuchten, wer für diese eigentlich die Verantwortung trägt – die Politik, die Gesellschaft oder doch jeder Einzelne? Aber natürlich lassen wir auch nicht aus den Augen, welche Fortschritte in Medizin und Technologie bei der Behandlung solcher Erkrankungen gemacht werden.

Folgen Sie auf der Bühne der ZEIT kontroversen Dialogen wichtiger Akteure aus den Bereichen Medizin, Ernährungswissenschaft, Industrie, Pharmazie, Politik und Gesellschaft und hören Sie, was Menschen, die mit Diabetes Typ-1, Typ-2, Adipositas und anderen chronischen Erkrankungen leben, zu diesen Themen zu sagen haben.

Werden Sie Teil dieses Events und gestalten Sie gemeinsam mit uns den Dialog über eine gesunde Zukunft. Wir teilen Perspektiven, erarbeiten Lösungen und treiben die Bedeutung von Gesundheit und Ernährung in unserer Gesellschaft aktiv voran.

Sprecher:innen (Auszug)

Maya Curman Unternehmerin
Maya Curman, 44 Jahre, Unternehmerin und Mutter von drei Kindern ist seit 24 Jahren in der Network-Marketing-Branche tätig. In allen 3 Schwangerschaften erhielt Maya die Diagnose Gestationsdiabetes.   Nach einer erneuten Diabetes-Typ-2-Diagnose 2018 überwand Maya mit einer Schlauchmagen-OP das Voranschreiten der Krankheit. Sie unterstützte Projekte in Tansania, sammelte über 7.300 Euro für das Kinderheim "Cradle of Love" und plant 2024 eine Rückkehr für ein Neubau-Projekt. In ihrem "Born to Inspire" Podcast spricht Maya über Network Marketing und hilft bei Persönlichkeitsentwicklung. Heute bildet sie mit ihrem Mann das Power-Duo im eigenen Unternehmen.
Huda El Haj Said Humanmedizinstudentin, Medizinische Hochschule Hannover; Autorin
Huda El Haj Said ist 22 Jahre alt, Humanmedizinstudentin an der Medizinischen Hochschule Hannover und Autorin. Schon in jungen Jahren wurde sie mit dem Buchjournal-Nachwuchspreis ausgezeichnet. Neben ihren Geschichten und Gedichten schreibt sie aber auch Texte über ihren Typ-1-Diabetes, der sie seit ihrer Kindheit begleitet. Als dedoc-voices Stipendiatin stärkt sie die Stimme der Diabetescommunity und hat am Positionspapier #LanguageMatters mitgewirkt.
Alexander Fröhlich
Alexander Fröhlich VP & General Manager D|A|CH, Dexcom Deutschland GmbH
Alexander Fröhlich ist Vice President & Geschäftsführer des Medizintechnik Herstellers Dexcom Deutschland GmbH in Mainz. In dieser Funktion ist er für die kommerziellen Belange für die Länder Deutschland, Schweiz und Österreich verantwortlich. Dexcom ist weltweiter Anbieter von Systemen zur kontinuierlichen Glukosemessung in Echtzeit (real-time Continuous Glucose Monitoring, rtCGM). In Deutschland gilt das Unternehmen als Vorreiter in punkto Interoperabilität, da die FDA-geprüfte hohe Messgenauigkeit seiner Technologie1 erstmals auch die Verknüpfung mit Insulinabgabesystemen ermöglichte. Seine Vision: Partnerschaften weiter ausbauen und die Diabeteslast weiter reduzieren. Denn durch intelligente Funktionen eines rtCGM-Systems ist es heute möglich, Akutkomplikationen, wie Hyper- und Hypoglykämien zu vermeiden und die Insulinabgabe zu automatisieren. „Dexcom Glukosesensoren“ sind bereits heute mit vielen weiteren Systemen, wie zum Beispiel Softwares, SmartPens und AID-Systemen verbunden – und das Ökosystem wird kontinuierlich um weitere Partnerschaften mit technologischen Unterstützern erweitert, die eines Tages ein ganzheitliches und automatisiertes Diabetesmanagement ermöglichen werden. Seine bisherigen Stationen, in seiner mehr als 20-jährigen Berufskarriere, umfassten sowohl Global Player, als auch mittelständische Firmen im Pharma- und Medtech Sektor. Aufgabenschwerpunkte waren dabei Gesundheitspolitik, Marktzugang, Vertrieb und Marketing. Alexander Fröhlich ist Ernährungswissenschaftler und verfügt über diverse Managementzertifikate von renommierten internationalen Business Schools, wie Yale und Wharton.
Dr. Christian Graf Bereichskoordinator Versorgung, Barmer
Dr. Christian Graf ist seit über 20 Jahren in leitender Position im Bereich Neue Versorgungsformen sowie Prävention bei der BARMER tätig, derzeit als Bereichskoordinator Versorgung. Er wirkte u.a. an der Einführung der Disease Management Programme und der Integrierten Versorgung mit. Dr. Graf ist Sozialwissenschaftler und Diplom-Oecotrophologe und hat 1999 an der Universität Gießen promoviert. Aktuell ist er Lehrbeauftragter im Masterstudiengang Gesundheitsökonomie der Universität Köln. Er engagiert sich u.a. als Kuratoriumsmitglied in verschiedenen Organisationen des Gesundheitswesens und als Vorstandsmitglied des Bundesverbands der klinischen Diabetologen (BVKD).
Stephanie Haack Diabetes Advocate; Bloggerin; Autorin
Stephanie Haack lebt seit knapp 15 Jahren mit Diabetes Typ 1 und setzt sich als Diabetes Advocate dafür ein, dass Menschen mit Diabetes in den Mittelpunkt der medizinischen Versorgung und gesellschaftlichen Debatte über Diabetes gerückt werden. Ihr Fokus liegt auf Stigmatisierung und Sprache, wobei sie sich für alle Diabetes-Typen gleichermaßen einsetzt. Sie betreibt ihren eigenen Blog und Shop auf www.pepmeup.org und wirkte als Co-Autorin am ersten deutschsprachigen Positionspapier zu Diabetes und Sprache, sowie am internationalen Consensus Statement zu Beendigung der Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit Diabetes mit.
Bastian Hauck
Bastian Hauck Founder & CEO, #dedoc°
Bastian Hauck, 49 Jahre, ist Gründer und Geschäftsführer der #dedoc° Diabetes Online Community. Seit der Gründung im Jahr 2012 hat er mit seiner wegweisenden Vision #dedoc° auf nationaler und internationaler Ebene als anerkannte Plattform für Menschen mit Diabetes etabliert. Durch das #dedoc° voices Stipendienprogramm wird es Menschen mit Diabetes aus der ganzen Welt, die Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen ermöglicht. Zudem hat sich #dedoc° mit eigenen Symposien als Plattform für die internationale Patientenstimme fest etabliert. In Deutschland organisiert #dedoc° jedes Jahr den Virtuellen Weltdiabetestag (www.weltdiabetestag.de). Bastian Hauck ist Gründungsmitglied der deutschen Diabeteshilfe (diabetesDE) und langjähriges Vorstandsmitglied bei IDF Europe und setzt sich auch auf politischer Ebene aktiv für die Interessen von Menschen mit Diabetes ein.
Prof. Dr. Hans Hauner Direktor, Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin, Institut für Ernährungsmedizin an der Technischen Universität München
Prof. H. Hauner leitet das Institut für Ernährungsmedizin und ist Direktor des Else Kröner Fresenius Zentrums für Ernährungsmedizin an der Technischen Universität München. Nach seiner Facharztausbildung zum Internisten mit dem Schwerpunkt Endokrinologie und Stoffwechsel an der Universitätsklinik Ulm war er lange am Deutschen Diabetes Zentrum an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf tätig, bevor er 2003 den Lehrstuhl für Ernährungsmedizin an der TU München übernahm. Sein fachliches Interesse gilt insbesondere der Erforschung der Adipositas und des Typ 2 Diabetes. Das Spektrum seiner wissenschaftlichen Aktivitäten reicht von der Fettzellbiologie bis hin zu klinischen Studien, die sich vor allem mit Fragen der Ernährungstherapie in der Schwangerschaft, bei Adipositas und Typ 2 Diabetes sowie bei Krebserkrankungen beschäftigen.
Kathi Korn Speakerin, Unternehmerin, Healthfluencerin
Kathi Korn hat ihre diversen chronischen Erkrankungen zum Beruf gemacht und darin ihre Berufung gefunden. Sie arbeitet als Speakerin, Unternehmerin und Healthfluencerin, primär in den Bereichen Diabetes und Lipödem. Kathi ist Halbfinalistin bei Miss Germany, erfolgreiche Tischtennis-Spielerin und 3-fach-Mama. Als Mutmacherin ist sie aktiv in der Online Community, im TV und weiteren Medien. Aktuell arbeitet Kathi Korn daran ein Auffangbecken für Menschen mit chronischen Erkrankungen zu schaffen, welches als Wegweiser nach der Diagnosestellung dienen soll. Dieses Jahr erscheint das Buch "Wir sind Kämpferherzen", an welchem sie als Autorin mitgewirkt hat.  
Prof. Dr. Bernhard Kulzer Fachpsychologe Diabetes (DDG), Psychologischer Psychotherapeut, Diabetes-Zentrum Mergentheim
Prof. Dr. Bernhard Kulzer ist Diplom-Psychologe, approbierter psychologischer Psychotherapeut und Kinder- und Jugendpsychotherapeut sowie Fachpsychologe Diabetes DDG und Psychodiabetologe. Er leitet die psychologische Abteilung am Diabetes Zentrum Bad Mergentheim, ist pädagogischer Leiter der Weiterbildung zum/r „Diabetesberater/in DDG“, der Weiterbildungsstätte für Psychodiabetologen in Bernkastel-Kues sowie Geschäftsführer des Forschungsinstituts der Diabetes-Akademie Mergentheim (FIDAM GmbH). Er ist Mitglied des Lehrstuhls für klinische Psychologie an der Universität Bamberg, Lehrbeauftragter der Universität Salzburg und als Projektleiter Mitglied des „Deutschen Diabetes Zentrums“ (DDZ). Ehrenamtlich engagiert er sich als Vorsitzender des Vereins „Diabetes und Psychologie e.V.“, der AG „Diabetes und Psychologie, DDG“, Vorstandsmitglied der AG „Prävention des Typ 2 Diabetes“ (DDG), Mitglied der Ausschüsse „Qualität, Schulung und Weiterbildung (QSW)“  und „Kommission Apotheker in der Diabetologie (BAK/DDG)“, im wissenschaftlichen Beirat der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“, dem Diabetesbeirat am Sozialministerium Baden-Württemberg und dem Beirat von diabetesDE, diabinfo.
Prof. Dr. Claudia Luck-Sikorski Präsidentin; Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie, SRH Hochschule für Gesundheit; Mitglied des Vorstandes, Deutsche Adipositasgesellschaft
Prof. Claudia Luck-Sikorski studierte Psychologie an der Universität Leipzig, an der sie auch promovierte und im Bereich Sozialmedizin und Public Health habilitierte. In ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit widmet sie sich den psychosozialen Begleiterscheinungen chronischer Erkrankungen. Einen besonderen Schwerpunkt ihrer Arbeit setzt sie in der Erforschung des Stigmas von Adipositas. Als ausgebildete Psychologische Psychotherapeutin mit Fachkunde Verhaltenstherapie lehrt und forscht sie an der SRH Hochschule für Gesundheit in Gera. Sie ist Mitglied des Vorstandes der Deutschen Adipositasgesellschaft.
Luise Molling
Luise Molling Recherche und Kampagnen, foodwatch Deutschland
Luise Molling kam im März 2014 ins foodwatch-Team. Als Campaignerin ist sie unter anderem für die Recherche, Planung und Durchführung von Kampagnen zu den Themen Übergewichtsprävention und Kindermarketing im Lebensmittelbereich zuständig. Schon während ihres Studiums der Politikwissenschaft in Frankfurt am Main und Berlin sammelte Luise Molling erste Erfahrungen bei Nichtregierungsorganisationen. Nach dem Studium arbeitete sie als Redakteurin für eine Medienproduktion und als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Als Mitbegründerin, Campaignerin und Pressesprecherin des „Kritischen Aktionsbündnis 20 Jahre Tafeln“, das anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens der Deutschen Tafeln im Jahr 2013 den Mangel an struktureller Armutsbekämpfung und deren Ersatz durch freiwillige Almosensysteme kritisierte, bekam sie erste Einblicke in die Macht der deutschen Lebensmittelindustrie. Außerdem entdeckte sie ihre Leidenschaft für die politische Kampagnenarbeit – der sie nun bei foodwatch weiterhin nachgehen kann.
Dietrich Monstadt Rechtsanwalt und Abgeordneter des Deutschen Bundestags
Dietrich Monstadt, geboren am 15.09.1957 in Bochum, ist Rechtsanwalt und Abgeordneter des Deutschen Bundestags. Seit 1996 ist Herr Monstadt Mitglied der CDU und seit 1998 Mitglied im Kreisvorstand der CDU Schwerin. Herr Monstadt ist seit Oktober 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Gesundheitsausschuss und war außerdem Mitglied des Innenausschusses, des Rechtsausschusses und des Gorleben Untersuchungsausschusses. Seit 2013 ist Herr Monstadt Mitglied im Parlamentskreis Mittelstand (PKM) und begleitet diesen auch heute noch als Vorstandsmitglied. Seit 2021 ist er außerdem Stellvertretendes Mitglied im Sportausschuss und im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft.
Cem Özdemir Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft
Jan Schweitzer
Jan Schweitzer Redakteur Ressort Wissen, DIE ZEIT
Jan Schweitzer war von Januar 2007 an Chefredakteur von ZEIT Wissen, seit Juli 2013 ist er Redakteur im Ressort Wissen der ZEIT. Er studierte Medizin und arbeitete dann als Arzt an einem Krankenhaus. Danach besuchte er die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Von 2001 bis 2003 war er als Medizinredakteur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung/Sonntagszeitung tätig und am Aufbau des Wissenschaftsteils der FAS beteiligt. 2003 wechselte Jan Schweitzer zum stern, wo er bis Ende 2006 Redakteur im Ressort Wissenschaft und Medizin war. Zusammen mit seiner Frau ist er Autor des SPIEGEL-Bestsellers „Fragen Sie weder Arzt noch Apotheker – Warum Abwarten oft die beste Medizin ist“.
Anne Seubert Kulturwissenschaftlerin, Unternehmerin, Autorin und Moderatorin
Anne Seubert ist Kulturwissenschaftlerin, Unternehmerin, Autorin und Moderatorin, am liebsten aber Komplizin. Sie ist gern gefragte Impulsgeberin und vielfältig involviert, u.a. als Jurymitglied des Deutschen Digitalen Gesundheitspreises, an der Karlshochschule International University oder der International School of Management. Sie ist Partnerin bei The Partners – Encouraging Responsibility, sowie seit 2023 Mitglied im Aufsichtsrat des FERN – Future Economic Network. Seit 2015 entwickelt sie für Unternehmen und Organisationen partizipativ Innovations-Projekte, Plattformen, Ökosysteme, (digitale) Räume & Communities an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft & Gesellschaft. Anne liebt Pilotprojekte, leckere Lösungen & langes Laufen.
Leif Steinbrinker Geschäftsführender Gesellschafter, 2HMforum
Leif Steinbrinker, geschäftsführender Gesellschafter von 2HMforum., einem renommierten Marktforschungs- und Beratungsunternehmen in Mainz, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Patientenzentrierung und Innovation und berät Leif Steinbrinker Unternehmen, Verbände und Krankenkassen zu den Themen Produktinnovation, Markenführung und Steigerung der Beziehungsqualität zu den Stakeholdern in verschiedenen Indikationsfeldern. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Mannheim hat er sich intensiv mit dem Thema Diabetes beschäftigt und war maßgeblich an der Entwicklung des Verbands der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe e.V. und der VDBD AKADEMIE beteiligt und hat auch die Diabetiker Allianz als gemeinsamen Auftritt der organsierten Selbsthilfe ins Leben gerufen. Aktuell gestaltet er die „Diabetes Allianz", ein Initiatives des Landes Rheinlandpfalz. Mit seiner Erfahrung aus über 1.000 Interviews mit Stakeholdern im Diabetesumfeld bringt er ein fundiertes Fachwissen für Zukunfts-Strategien im Gesundheitswesen und darüber hinaus ein starkes Engagement für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Diabetes mit
Dr. Michael Stolpe Leiter Forschungsgruppe zur Globalen Gesundheitsökonomie, Kiel Institut für Weltwirtschaft
Michael Stolpe leitet die Forschungsgruppe zur Globalen Gesundheitsökonomie am Kiel Institut für Weltwirtschaft und ist Gründungsmitglied des DFG-Exzellenzclusters "Präzisionsmedizin", eine der weltweit führenden Forschungskooperationen zu chronischen Entzündungsprozessen im menschlichen Körper, die mit einer Vielzahl von Erkrankungen verbunden sind, deren Prävalenz in den westlichen Industrieländern seit einigen Jahrzehnten stark zunimmt.  Michael Stolpe ist zudem als "Principal Investigator" an dem Leibniz-Forschungsverbund "INFEKTIONEN in einer sich urbanisierenden Welt – Mensch, Tier, Umwelt (InfUrb)" beteiligt und hat den Leibniz-Forschungsverbund „Altern und Resilienz“ mitgegründet. Darin ist er u.a. an einem Projekt zur Ernährungsumstellung bei Menschen mit Diabetes in Südafrika beteiligt. Michael Stolpe verfügt über zusätzliche Forschungserfahrung in den Bereichen Finanzmärkte, internationale Wirtschaftsbeziehungen und Wachstumsökonomie und hat als Berater zahlreichen Regierungen und internationalen Organisationen wie den European Medical Research Councils, der Europäischen Kommission und dem Internationalen Währungsfonds gedient.  Er war Gastwissenschaftler am National Bureau of Economic Research in den USA und hat er mit führenden Wissenschaftler*innen der Universitäten Oxford, Warwick, Rom und der Universität der Vereinten Nationen in Maastricht eine mehrjährige EU-finanzierte Forschungskooperation zu dem Thema "European Integration, Financial Systems and Corporate Performance" ins Leben gerufen und mitgeleitet. Michael Stolpe ist Associate Editor der von Springer Nature publizierten interdisziplinären sozial- und geisteswissenschaftlichen Forschungszeitschrift Humanities and Social Sciences Communications.  Seit 2011 ist er zudem Mitglied des Editorial Board des Health Economics Review.  Forschungsarbeiten von Michael Stolpe wurden mehrfach mit Wissenschaftspreisen ausgezeichnet.
Susanne Thiemann Deutsche Diabetes Hilfe - Menschen mit Diabetes Landesverband NRW e.V, #dedoc° voice, Bloggerin
Susanne Thiemann ist 62 Jahre alt. Sie lebt mit Typ I Diabetes und engagiert sich ehrenamtlich in der Diabetes Selbsthilfe. Seit 2023 gehört sie dem Vorstand der DDH-M Landesverband NRW e.V. an. Als #dedoc°voice und als Lautsprecherin der Kampagne #sageslaut #sagessolidarisch von diabetesDE setzt sie sich für mehr Sichtbarkeit von Menschen mit Diabetes und deren Bedürfnisse ein. Durch ihren Blog und ihren Instagram-Kanal @diagranny ist sie in der Diabetes-Online-Community gut vernetzt.
Johannes Wagner Arzt; MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Johannes Wagner ist seit 2021 Mitglied des Deutschen Bundestages für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Als ordentliches Mitglied im Gesundheitsausschuss und stellv. Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bearbeitet er unter anderem die Themen Klima & Gesundheit, Kindergesundheit, öffentlicher Gesundheitsdienst sowie Prävention. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender des Unterausschusses für Globale Gesundheit und Mitglied im Parlamentarischen Beirat für Nachhaltige Entwicklung. Davor hat er als Kinderarzt in Weiterbildung in einem Coburger Krankenhaus gearbeitet. Während seines Studiums der Medizin war er u.a. 2016-2018 Jugenddelegierter für Nachhaltige Entwicklung bei den Vereinten Nationen.
Prof. Dr. Anette-Gabriele Ziegler Direktorin, Institut für Diabetesforschung, Helmholtz Munich, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

Anette-Gabriele Ziegler studierte Medizin in München, Deutschland. Nach ihrer Tätigkeit als Ärztin im Klinikum Schwabing, München, folgte ein Forschungsaufenthalt am Joslin Diabetes Center und der Harvard Medical School. Im Jahr 1989 kehrte sie an das Klinikum Schwabing in München zurück und gründete im Rahmen der Forschergruppe Diabetes e. V. ihr eigenständiges Labor.

Sie erhielt den angesehenen Heisenberg Career Development Award der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1993), die Anerkennung als Internistin (1991) und Endokrinologin (1994), und war außerplanmäßige Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) (1998). 2007 bis 2009 war sie Chefärztin der Klinik für Endokrinologie am Klinikum Schwabing, München. Im Jahr 2010 erhielt sie einen Ruf als Professorin (W3 Professur) auf den Lehrstuhl Diabetes und Gestationsdiabetes der Technischen Universität München und übernahm als Direktorin das neugegründete Institut für Diabetesforschung des Helmholtz Munich.

Sie war in Deutschland Sprecherin des Deutschen Kompetenznetzes Diabetes Mellitus, sowie eine der Leiterinnen der Typ-1-Diabetes-Akademie des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung DZD e.V. und leitet die internationale Studienplattform GPPAD (Global Platform for the Prevention of Autoimmune Diabetes). Sie ist eine von 7 internationalen Principal Investigators des NIH-geförderten TEDDY-Konsortiums und die deutsche Vertreterin des NIH-geförderten TrialNet-Konsortiums.  

Sie hat den Deutschen Diabetes Kongress sowie den Kongress der Immunologie- und Diabetesgesellschaft organisiert und erfolgreich ein renommiertes jährliches Symposium über Typ-1-Diabetes in Deutschland etabliert, an dem weltweit führende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen teilnehmen.

In Zusammenarbeit mit

Premiumpartner

Partner

Netzwerkpartner

Locationpartner

Kontakt

Anja Scherb
Anja Scherb

Senior Manager Events & Conferences

+49(0) 171 – 9104795